Dermatologisches Krankheitsbild

Neurodermitis

Atopische Dermatitis, die Neurodermitis, ist eine chronische, in Schüben verlaufende Hautkrankheit, die zum allergischen Formenkreis gehört. Neurodermitis ist nicht ansteckend. Die Krankheit äußert sich in entzündlichen Hautveränderungen, die vor allem an den Beugeseiten von Armen und Beinen, am Hals und an den Händen auftreten können und von starkem Juckreiz begleitet sind.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung erfolgt mit verschiedenen desinfizierenden und antientzündlichen Cremes. Bei schwererem Befall bieten wir eine Lichtbehandlung an. Seltener ist eine medikamentöse Therapie notwendig.