Dermatologisches Krankheitsbild

Akne

Acne vulgaris, die Akne, ist eine entzündliche Hauterkrankung mit Überproduktion von Talgdrüsen, Mitessern (Komedonen) und Eiter-gefüllten Bläschen (Pusteln) mit chronisch-andauerndem oder auch schubhaften Verlauf. Die Krankheit kann sich nicht nur im Gesicht, sondern auch an der Kopfhaut, dem Rücken, den Achseln und Leisten äußern.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung erfolgt mit verschiedenen desinfizierenden und antientzündlichen sowie austrocknenden Cremes. Bei schwererem Befall kann eine medikamentöse Behandlung angezeigt sein. Verschiedene dermatologische Peelings werden in unserer Praxis angeboten und werden in bestimmten Fällen von einzelnen Krankenkassen übernommen.